Sod-Brunnen

Neben archäologischen Bodenfunden helfen auch alte Abbildungen und schrichftliche Überlieferungen, ein genaueres Bild vom ursprünglichen Bauwerk zu erhalten.

So liefert uns beispielsweise das nebenstehende Vadut von Winterthur ein anschauliches Bild des Brunnenhauses, von dem bei den archäologischen Ausgrabungen keine Überreste gefunden wurden. Wahrscheinlich wurde das Brunnenhaus beim Bau des Gewölbes 1764 vollständig zerstört.



Schnittzeichnung durch den Brunnenschacht

1 Brunnenschacht
2 Gewölbe, erbaut 1764
3 Betondecke mit Sichtschacht
4 Ring aus beauenen Tuffsteinen
5 noch vorhandene Erdverfüllung
6 Bretterboden
7 geologischer Boden, Kies
8 Maximaler Grundwasserspiegel 9 Baugrube des Brunnenschachtes
10 Baugrube des Gewölbes