Verein zur Förderung der Steinberggasse

Nach der Aufhebung der Parkplätze in der Mitte der Steinberggasse am 1. Januar 1987 konstituierte sich eine Gruppe von Geschäftsinhabern zu einer Interessengemeinschaft mit dem Ziel: Neunutzung des entstandenen Freiraumes

Am 30. September 1987 fand die erste ordentliche Generalversammlung statt bei welcher der Verein zur Förderung der Steinberggasse, genannt VFS, gegründet wurde.

Zweck des Vereins:
Der Verein VFS Winterthur bezweckt die Vertretung der Anwohner, Anlieger, Geschäfte und Hausbesitzer der Steinberggasse sowie der direkt mit der Steinberggasse durch ihre Interessen und Lage verbundenen Geschäfte gegenüber Behörden, Institutionen, anderen Vereinen und Dritten zu organisieren. Ihm obliegt ferner , alles zu unternehmen, was dem Ansehen und der Popularität der Steinberggasse und ihrer Geschäfte dienlich ist und insbesondere Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Cityvereinigung Jungen Altstadt und der ihr angehörenden Geschäfte zu organisieren.

Vorstand:

Peter Keller Präsident
Edi Schenk Aktuar
Fredi Binz Kassier
Heinz Weigold
Matthias Gutknecht
Roland Mages
Ursula Schweizer